The Voice of Germany Archive

Charley Anns Debütalbum „To Your Bones“ erscheint schon am 17. April

Charley Anns Debütalbum „To Your Bones“ erscheint nun bereits am 17. April 2015, also eine Woche vor dem geplanten Release. Nach ihrem haushohen Sieg bei der letzten Staffel von „The Voice Of Germany“ legt die Berliner Sängerin und Schauspielerin aus dem Team Fanta mit „To Your Bones“ das packendste, leidenschaftlichste und vielleicht auch gefährlichste Debütalbum

Musik-Castingshows als Booster für die Jury

Sie sind geliebt und gehasst: Musik-Castingshows. Seien es „Deutschland sucht den Superstar, DSDS“, „The Voice of Germany“ oder „X-Factor“ – sie ziehen ein Millionen Publikum in den Bann und emotionalisieren. Nicht immer wird wegen den Kandidaten eingeschaltet und unter kostenpflichtigen Nummern – zur Freude des jeweiligen Senders – abgestimmt. Vor allem die Juroren profitieren von

Percival lässt sich nie den Mund verbieten

  Im September erschien die Single-Auskopplung „Are U Loved“ von Percival Duke-Hall. Obwohl er bereits am Broadway und in zahlreichen Musicals auftrat und mit namhaften Bands und Musikern durch Europa tourte, machte er sich erst mit seinem Auftritt bei der Castingshow „The Voice Of Germany“ deutschlandweit einen Namen. Der in Deutschland lebendeTexaner ist schrill, heftig

Wieder gesucht: The Voice of Germany

  Ivy Quainoo hat sie und Nick Howard ebenso – The Voice of Germany. Die Casting-Show von ProSieben und SAT1 mit den legendären Blind Auditions und den Juroren und Coaches Xavier Naidoo, Nena, Rea Garvey und The BossHoss geht in ihre dritte Staffel. Dazu beginnt nun die Talent-Scouting-Tour quer durch Deutschland. Im Münchner Hotel Dolce

The Voice of Germany: Warum verlor Cristiano de Brito gegen Gil Ofarim im Battle

Am Donnerstag, 15. November 2012 wurde bei der Castingshow „The Voice of Germany“ unter anderen das Gesangs-Battle zwischen Cristiano de Brito und Gil Ofarim aus dem Team von Xavier Naidoo ausgestrahlt. Ihnen wurde der Song „Reichtum der Welt“ von Holger Biege aus dessen Album „Die schönsten Balladen“ aus dem Jahr 1996 zugewiesen. Bei den Vorbereitungen zum