Eko Fresh Archive

PFestival steht vor dem Aus

Am 31. Mai 2014 sollte wieder das PFestival in Pforzheim stattfinden. Ihr Kommen haben bereits LAING, Rapper Eko Fresh, die Pop-Band Fools Garden aus Pforzheim, die Hamburger Band Station 17, Reggae-Musiker Gentleman und viele andere zugesagt (Musik-Schlagzeile berichtete). Doch ungeachtet dieser Zusagen steht das Event für den guten Zweck aufgrund zurückhaltender Ticketverkäufe vor dem Aus.

LAING stoßen zum PFestival 2014

  Am 31. Mai 2014 findet wieder das PFestival in Pforzheim statt. Ihr Kommen haben bereits Rapper Eko Fresh, die Pop-Band Fools Garden aus Pforzheim, die Hamburger Band Station 17 und Reggae-Musiker Gentleman zugesagt (Musik-Schlagzeile berichtete). Nun haben die vier jungen Damen von LAING bestätigt, dass sie auf der Bühne stehen werden. Ein weiterer Top-Act

Gentleman als Top-Act beim PFestival 2014

  Am 31. Mai 2014 steigt nach einer einjährigen Pause das nächste PFestival in Pforzheim. Bereits ihr Kommen zugesagt haben Rapper Eko Fresh, die Pop-Band Fools Garden und die Band Station 17 (Musik-Schlagzeile berichtete). Nun hat ein weiterer Top-Act sein Kommen bestätigt, wie PFestival-Gründer und Organisator Hamoun Kamai bekannt gibt: „… dass wir neben weiteren

PFestival 2014 mit Eko Fresh, Fools Garden und Station 17

  Nachdem das für 2013 geplante PFestival in Pforzheim abgesagt wurde (Musik-Schlagzeile berichtete), gab nun Hamoun Kamai, Gründer der Stand-Up-Initiative, die ersten Show-Acts für das größte Benefiz-Musikfestival Baden-Württembergs am 31. Mai 2014 bekannt. So haben bereits Rapper Eko Fresh, die Pop-Band Fools Garden aus Pforzheim und die Hamburger Band Station 17 ihr Kommen zugesagt. Anfang

Eko Fresh live auf Tour

  Am 23. August 2013 erschien das neue Album „Eksodus“ von Eko Fresh. In den deutschen Albumcharts schoss das Album des Rappers auf Platz 1, in der Schweiz auf Platz 2 und in Österreich auf Platz 6. Als Rapper der ersten Stunde vereint er eine gigantische Fan-Base mit knapp über 500.000 Facebook-Freunde und mehr als