Konstantin Wecker feiert Geburtstag mit Poesie und Widerstand

Foto: Thomas Karsten, Meistersinger gen.

Foto: Thomas Karsten, Meistersinger gen.

Es gibt nur wenige, die die deutsche Musiklandschaft so geprägt und sich lautstark zu bedenklichen Bewegungen in der Gesellschaft zu Wort gemeldet haben wie er. Am 1. Juni 2017 feiert der großartige Musiker, Liedermacher, Komponist, Schauspieler und Autor Konstantin Wecker seinen 70sten Geburtstag. Um seine Fans an dieser Geburtstagfeier teilhaben zu lassen, geht er auf große Jubiläumstournee durch Deutschland und Österreich. Der Titel ist Programm und charakterisiert Konstantin Weckers Wirken – ein Wirken geprägt durch „Poesie und Widerstand“.

Los geht „Poesie und Widerstand“ mit drei Konzerten in seiner Heimatstadt München im Circus Krone am Mittwoch, 31. Mai 2017, Donnerstag, 1. Juni 2017 und Freitag, 2. Juni 2017. Weitere Tourdaten und Tickets gibt es bei Eventim.de, Muenchenticket.de und anderen bekannten Vorverkaufsstellen.

Was die Besucher erwartet, bringt Reinhardt Grahl, Geschäftsführer der Künstleragentur Meistersinger Konzerte & Promotion GmbH, auf den Punkt: „Konstantin Wecker ist mit seiner Intensität und Strahlkraft einer der beeindruckendsten Künstler unserer Tage – seine Themen und Anliegen sind brandaktuell! Wir bedanken uns für das Vertrauen, freuen uns auf eine tolle, lebendige Zusammenarbeit und unvergessliche Konzerte!“

„Poesie und Widerstand“ ist ein Synonym für Konstantin Wecker. Schon in jungen Jahren hat der Künstler, der als Solist in dem Heimatfilm „Die Trapp-Familie“ zu hören war, seine Stimme für die Schwachen und am Rande der Gesellschaft Gestrandeten erhoben: „Ich wollte immer Liebeslieder schreiben. Schon als 18-Jähriger, als ich begonnen hatte, meine Gedichte zu vertonen. Doch meine immer stärker werdende Wut über Neid, Hass und Profitgier zwingen mich dazu, mich mehr denn je einzumischen. Im Grund sind meine politischen Lieder Ausdruck meiner Liebe für die Menschen, meiner Leidenschaft für den Humanismus.“

Konstantin Weckers Weg war nie einfach, aber er beschritt nie allein. Internationale Stars wie Joan Baez, Mercedes Sosa, Charlie Mariano, Arlo Guthry, Pete York und Pippo Pollina waren und sind seine musikalischen Weggefährten. Auch für die Jubiläumskonzerte im kommenden Jahr kündigt Konstantin Wecker Überraschungsgäste an. Wir können gespannt sein.

Recherche und geschrieben Heidi Grün